Studie: Corona beflügelt das Radfahren!

Der Trend hin zum Fahrrad hat sich in der Pandemie noch verstärkt. Radreisen sind immer mehr gefragt

Seit Corona gleichen Radwanderwege an Wochenenden und in den späten Nachmittagsstunden Autobahnen in der rush hour. Eine Studie hat ans Licht gebracht, was schon seit Monaten zu beobachten ist: das Fahrradfahren liegt mehr denn je im Trend und auch Radreisen werden immer beliebter. Dies hat der online-Marktplatz für Radreisen cyclelo in einer repräsentativen Umfrage in Zusammenarbeit mit der INNOFACT AG ermittelt. Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick:

  • Fast jeder dritte Radfahrer fährt mehr Fahrrad als vor der Pandemie.
  • Trend Radreise: 34 Prozent der Deutschen können sich gut vorstellen, dieses Jahr einen Fahrradurlaub zu machen, weitere 27 Prozent eventuell.
  • Ein knappes Drittel gibt an, dass Corona das Interesse an einer Radreise verstärkt hat.
  • Von wegen Rentnerreise: 44 Prozent der 18-29-Jährigen liebäugeln mit einem Radurlaub.
  • Treiber E-Bike: 58 Prozent der E-Bike-Besitzer erwägen dieses Jahr eine Radreise.

Lesen Sie mehr unter Cyclelo Studie: Corona bringt Deutschland aufs Rad – Pandemie verstärkt Interesse an Radreisen - Innofact (innofact-marktforschung.de)

 

Zurück